Kiefer Plus - Dental Kiefer

Dental Kiefer
Direkt zum Seiteninhalt

Kiefer Plus

Produkte > Modellherstellung

Die Modellherstellung Kiefer Plus


Nachhaltige Präzisionsmodellherstellung - Modellbasen ohne
Qualitätseinbußen hundertfach wiederverwendbar,
nur 70 g Gips pro Modell, Gipsexpansion überlistet

Seit ihrer Markteinführung 1984, ist die Modellherstellung Kiefer Plus
weltweit bekannt für die Präzision bei der Herstellung aller denkbaren
Modellvarianten.
Wegen vorgegebener Pinpositionen werden keinerlei Maschinen
zur Herstellung des Modelles benötigt.
Ebenso umweltfreundlich wie preiswert, da die Kunststoffbasen
wiederverwendet werden können.
Zubehör, welches keine Wünsche offenlässt : z. B.
verschraubbare Pins für Implantat - oder Kombiarbeiten
anspruchsvolle 3 D Duplierung aller denkbaren Materialien
unter Kompensation der Materialexpansionen : Der Superdub




Basisplatte Kiefer Plus hier die UK -  version
( Artikulationsseite)
mit vorgegebenen, konischen Pinpositionen     
           - Kein Bohren
           - keine speziellen Maschinen  
             erforderlich
           - wiederverwendbar
           - nur 70 g Gips / Modell

5 erhabene Zapfen verhindern ein Verschmutzen der Pins und
ein Schaukeln des Modells

Details :
Die konischen Pins und Pinführungen -  in den Basisplatten haben eine Abflachung - in den Basisplatten immer
nach vestibulär.

So wird ein Verdrehen und Vertauschen von Stumpfpositionen zuverlässig verhindert.

”Kiefer Plus”-Platten UK - OK
Ihre Maße und eingegebene Pinpositionen entsprechen der Anatomie von UK und OK.
Die Technik :



Unser “Pinsetzgerät” -
die glasklare Peilplatte - hier für den OK
Ausrichten und Einpacken der
Abformung in warmen, weichen
und bleitoten Silifix”W”
Markieren der gedachten Sägeschnitte
Die Abformung wurde zunächst beschnitten und die Mitte der Abformung markiert.
Die Abformung wird mittels Silifix”W” in den Abdruckträger eingebettet.
Die Peilplatte wird aufgelegt und es erfolgt eine erneute Positionskontrolle der Abformung:
Abformungsmitte mit Mitte der Peilplatte müssen übereinstimmen und die Umschlagfalte
sollte unter den Rändern der Modellbasis liegen.
Nun wird die komplette Abformung mit Silifix”W” eingebettet und fixiert.

Jedes Segment, welches durch einen Sägeschnitt getrennt wird,
erhält mindestens 2 Pins.
Die Pins sitzen irgendwo in der Abformung zwischen den gedachten Sägeschnitten.
Größere Segmente z.B. Nachbarzahnbereich werden wegen der Gipsexpansion nochmals getrennt.

Peilpins werden in die Peilplatte gesetzt

Alles wiederverwendbar !



Schutzfolie aufkleben -
Sie macht die Modellbasis wiederverwendbar !



Peilplatte mit Peilpins auf Basisplatte mit Folie
aufsetzen und durchdrücken, so ist das Modell individualisiert!
Folienlöcher säubern und Arbeitspins einsetzen,
abgeflachte Seite immer nach vestibulär - optional
sind sogar verschraubbare Pins einsetzbar z.B. für
Fräs- oder Kombimodelle


Mit etwas Übung benötigen Sie
bis hierher keine fünf Minuten !!



Ein Qualitätsmerkmal –
spiegelglatte  Modellbasis


Die Sägeschnitte sitzen nun an derselben Stelle, an der sie an der Abformung markiert worden waren.


Der Expansionsbeweis:
Ungesägt passt der Zahnkranz nicht mehr auf die Basisplatte, denn der Gips hat expandiert,
nach dem Sägen sitzen die Segmente präzise auf der Urposition    
  - so ist die Gipsexpansion überlistet !!



Das Ergebnis:
Präzision, die man sieht und die sich sehen
                      lassen kann !


Klimaschonende  Präzisionsmodellherstellung
 
                                
       




Die aufklebbare Schutzfolie deckt alle Pinpositionen ab, diese werden je nach Abformung individuell – aber maschinenlos – freigelegt. Danach werden die individuellen Pins eingesetzt!

Aktiver Umweltschutz :

 
Zur Archivierung kommen die Folie und die Modellsegmente
 
in eine Tüte. Mit jeder Basisplatte gleichen Typs können die
 
Modelle jederzeit präzise wieder hergestellt werden.
 
Die wertvolle Modellbasis kann dann wiederverwendet
 
werden, was u.a. auch die Umwelt schont.                                            


         Ein Modell, dem man seine Präzision ansieht


         Ein wertvoller Beitrag zum Thema Umweltschutz

        erspart Müllberge aus gebohrten Kunststoffplatten
        und formaldehydhaltigen Gipsen bei Verwendung von                    formaldehydfreien Gipsen
   
                         
Zurück zum Seiteninhalt